Stadionuhr

FUSSBALL RUND UM DIE UHR! Crowdfunding-Aktion für eine STADION-UHR am Flutlicht zwischen Kunst- und Hauptrasenplatz

Fußball rund um die Uhr“: Spendenplattform der Volksbank genutzt

SW Marienfeld sammelt für eine Stadion-Uhr

Marienfeld. Das 90-jährige Jubiläum konnte coronabedingt nur auf Sparflamme gefeiert werden. Die herausfordernde Zeit haben die Fußballer von SW Marienfeld trotzdem gut genutzt. Mit großem Anteil an Eigenleistung und vielen ehrenamtlichen Helferstunden wurde der Kabinentrakt und das Clubheim komplett erneuert und angebaut. Und alle, die sich schon in den neuen Räumen aufgehalten haben, gefällt es. In den letzten Wochen wurde die Aufenthaltsqualität vor dem Trakt verschönert. Dafür wurden von der pfiffigen Jugendfußball-Abteilung die passenden Fördertöpfe und Ausschreibungen des Landes NRW genutzt. Und auch zwischen den Kunstrasen- und Hauptrasenplatz wurde im letzten Jahr weiter optimiert: Eine Tribüne, finanziert vom Förderkreis Fußball, macht das Zuschauen und Anfeuern der eigenen und Gast-Mannschaft noch schöner. Jetzt soll ein weiterer Hingucker hinzukommen.

Sportplatzanlage Ruggebusch wird „immer schöner“

Nun haben die Verantwortlichen der Jugendfußball-Abteilung einen nächsten Wunsch um den „Ruggebusch“ weiter zu verschönern und möchten dafür den Vereinszusammenhalt und alle Marienfelder einbeziehen: Es soll eine beidseitige Stadion-Uhr angeschafft werden, die an einem zentralen Flutlichtmast installiert wird. „Wir möchten einen Mehrwert an unserer schönen Sportplatzanlage Ruggebusch für alle Spieler, Schiedsrichter, Trainer, Betreuer, Kids, Eltern und Zuschauer geben. Hier wird quasi Fußball ‚rund um die Uhr‘ gespielt und gelebt wird. Eine zentrale Uhr erleichtert vieles: Spielminuten, Trainingszeiten oder auch wie lang die Kids von den Eltern ‚am Fußballplatz noch Fußball spielen dürfen‘“, berichtet Projekt-Initiator Dennis Will, der selbst als ehrenamtlicher Jugendtrainer bei SWM aktiv ist.

Schwarmfinanzierungs-Plattform der Volksbank genutzt

Die Anschaffungskosten und Installation einer Stadion-Uhr betragen 5.800 Euro. Zur Finanzierung nutzt der Verein die Crowdfunding Plattform der örtlichen Volksbank. Crowdfunding bedeutet „Schwarmfinanzierung“. Jeder kann Mitmachen – jeder Betrag ist möglich und hilft zur Finanzierung des Projektes. „Auch Spendenbescheinigung können bei einer erfolgreichen Realisierung des Projektes ausgestellt werden“, ergänzt Will. Das Besondere: Die Volksbank eG verdoppelt jede gebrachte Spende nochmal zusätzlich aus ihrem eigenen Spendentopf bis maximal zu 2.000 Euro. Beispiel? Möchte ein Marienfelder Fan den Verein mit 100 Euro unterstützen – verdoppelt die Volksbank eG ebenfalls um 100 Euro. Somit landen dann 200 Euro im Spendentopf. Sollte die benötigte Summe von 5.800 Euro nicht gesammelt werden können, bekommen alle Spender ihren Betrag automatisch zurück überwiesen.

Alle Marienfelder können unterstützen

„Wir möchten auch die Marienfelder Firmen und Unternehmen ansprechen und darum bitten, uns bei dieser neuen Idee zu unterstützen“, hofft Will. Als Dankeschön hat sich der kreative Verein auch etwas überlegt: „Wir laden alle Spenderinnen und Spender zur Eröffnungsfeier ein“, so Will. „Ab einer Förderung von 50 Euro wird man auf Wunsch auf einem Spendenaushang namentlich erwähnt.“ Die Realisierung soll bis zum Sommer abgeschlossen sein.

Wer den Verein unterstützen und Geld spenden möchte, findet die Spenden-Aktion auf der Internetseite der Volksbank www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/swm-stadionuhr

Foto: Fußball rund um die Uhr: Dennis Will (Jugendvorstand), Jürgen Garnschröder (1. Vorsitzender) und Jörg Brüggemann (Jugendleiter) möchten die Sportanlage Ruggebusch mit einer Stadionuhr noch schöner machen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.